Marmorgugelhupf

Marmorgugelhupf im Glas

Der Kuchenklassiker in neuem (Rexglas)Gewand

Marmorgugelhupf geht immer. Das beliebte Küchlein wird bei unzähligen Gelegenheiten gerne als Nachspeise oder beispielsweise zur sonntäglichen Kaffeejause verputzt. Wär es nicht reizend, das populäre Süßgebäck - portionsweise und auf Vorrat fertigen zu können? Vielleicht sogar im formschönen Glas, so richtig nett zum direkten Herausnaschen oder aber auch zum Mitnehmen oder Verschenken? Wow, das wär schon was ...

Zutaten für 12 Stück Gugelhupfgläser á 280 ml:

250g Butter / 75g Staubzucker / 250g Mehl / 175g Kristallzucker / 200ml Milch / 4 Eier / 1 Pk. Backpulver / 1 Pk. Vanillezucker / 75g Schokolade oder Kakaopulver / Abrieb von einer Zitrone

 
Butter mit Dottern schaumig rühren, Staubzucker dazugeben und gut vermengen. Vanillezucker und die Zitronenschale einrühren.

Eiklar mit dem Kristallzucker zu Schnee schlagen. Das Mehl mit Backpulver vermengen und anschließend eine Hälfte davon mit der Milch in die Dottermasse einrühren. Zuerst Schnee unterheben und dann das restliche Mehl dazugeben.

In eine Hälfte der Masse Schokolade oder Kakaopulver einrühren und damit dunkel einfärben.
Die Gläser einfetten und dann beide Massen nacheinander vorsichtig einfüllen bis die Gläser etwas mehr als zur Hälfte gefüllt sind. Mit einem Löffelstiel vorsichtig ein Muster durch die Masse ziehen. Die Gläser mit Gummi, Deckeln und Klammern verschließen.

Die Küchlein eher weiter unten ins Rohr geben und bei 180°C für 30 Minuten backen. 
Danach noch etwa 5 Minuten im Rohr abkühlen lassen. Beim weiteren Abkühlen außerhalb des Ofens die Gläser auf ein Tuch stellen und zugedeckt auskühlen lassen.

Die herzigen Küchlein sind auf diese Weise mehrere Monate haltbar. Gerne kann man statt Schokolade auch Nutella verwenden.

Hier gibt's die Rex Gugelhupfgläser.